Im Bloglight November 2012: Opel

Es ist Ende des Monats und damit wird es wieder Zeit für ein weiteres Bloglight. Mit großem Abstand konnten sich die Rüsselsheimer von Opel bei den deutschen Auto-Bloggern das Bloglight November sichern. Herzlichen Glückwunsch!

Eines vorweg: Ich habe nicht für Opel gestimmt. Dennoch freue ich mich für die Hessen. So ist der große Vorsprung in der Abstimmung, den Opel für sich in Anspruch nehmen kann, ein positives Signal. Nach all den negativen Medien-Berichten wurde es auch nötig, dass Opel etwas Zeit zur Regeneration eingeräumt wird. Untätig waren sie aber nicht.

Und das bringt mich auch sofort zur aktuellen Modellpolitik: mit dem Opel ADAM und dem Opel Cascada bringen die Opelaner zwei Modelle auf den Markt, die mich bereits auf den ersten Bildern überzeugen können.

© GM

Der ADAM als kleine, urbane Knall- und Wundertüte lässt allen Raum zur freien Entfaltung, hat ein ansprechendes Design und scheint bisher gut anzukommen. Dieses kleine Volumen-Modell könnte genau das sein, was Opel braucht – Image-Aufwertung & Individualität.

Einzig über den Namen kann ich nicht aufhören, mich zu wundern. Sowohl Schreibweise als auch Aussprache und die Namenswahl überhaupt sorgen nach wie vor für kleinere Entgleisungen meiner Gesichtszüge.

© GM

Mit dem Opel Cascada schlägt Opel in eine andere Kerbe. Auf Basis des Astra J steht hier ein Cabriolet auf den Rädern, das auf Anhieb mit Veröffentlichung der ersten Pressebilder zu gefallen wusste. Das Setting: angenehm klassisch – vier Sitze, Stoffverdeck. Der Anspruch: nichts weniger als Premium.

Opel zeigt sich betont selbstbewusst; und das wohl zurecht. Auch mit geschlossenem Verdeck macht der Cascada eine derart gute Figur, dass ich ihn mir gern stets mit Hut ansehen wollen würde. Für mich weniger gelungen ist und bleibt die leidige Mittelkonsole, die der Cascada augenscheinlich vom Astra übernehmen wird. Hier ist weniger – mal wieder – mehr.

Und auch hier fällt die Namensgebung auf. Zunächst muss ich ehrlich sagen, klingt „Cascada“ in phonologischer Hinsicht sehr schön, aber etymologisch erscheint mir der Name weniger schmeichelhaft. Aber das habe ich bereits an anderer Stelle dargelegt.

CC 3.0 – opelblog, flickr.com

Ich bin mir sicher, meine werten Blogger-Kollegen werden noch eine Vielzahl weiterer guter Argumente anführen, die zeigen, dass Opel zurecht dieses Bloglight in den virtuellen Händen hält. Ich gehe davon aus, die Motorsport-Junkies unter uns werden sich freuen, dass Opel mit dem ADAM Cup und dem Astra OPC Cup wieder in den Motorsport zurückkehren.

Ebenfalls nicht zu verachten ist das Engagement vonseiten Opel uns Bloggern gegenüber. Gerade hinsichtlich der ADAM-Präsentation ist in diese Richtung vieles getan worden.

In diesem Sinne auch noch einmal am Ende dieses Textes: meinen Glückwunsch nach Rüsselsheim!

Alle weiteren Artikel zum Bloglight Novmeber 2012 findet ihr hier:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s