NaNoWriMo 2009

Die Arbeit an meinem Text anlässlich des NaNoWriMo geht weiter. Heute sollen die 25.000 fallen. Klingt zwar bei über 24.500 realistisch, aber wer weiß, was mir noch alles in die Quere kommt. Ich denke, ich werde heute nur bis etwa 16:30 an meinem Text arbeiten können. Daher sollte ich mich etwas ranhalten.

Sonst bin ich mit dem Verlauf meiner Novelle nur mäßig zufrieden. Sie ufert in eine Richtung aus, die nicht vorgesehen war und mich damit aufgrund meines Konzeptes in die Enge treibt. Sowohl im I. als auch im II. Weltkrieg steckte ich fest und sprinte gerade mit Anlauf in die Nachkriegszeit. Ich werde sehen, wie es weiter vor zu gehen gilt, zumal meine Erzählung eigentlich in der Gegenwart anzusiedeln wäre.

Und so langsam erhärtet sich der Verdacht, die 50.000 Wörter im Rahmen des NaNoWriMo könnten nicht reichen, um den Plot in seiner Vollständigkeit auszubreiten. Es bleibt also spannend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s