Mo-Loch

Mo-Loch

.

Trotz
zieht die
Schneide kurz,
ruckartig, fast
zu infernalisch
inszeniert und hitzig
entlang Deiner kratzigen
Fotze. Entzückt sitz‘ ich
auf zerklüfteter Knospe,
schiele Dein entrücktes
Antlitz spöttisch rotzend an,
als ich plötzlich Deine
Zitzen spreize und scharfe
Zacken den zarten Kropf
zerpflücken. Verspritzend spuckt
Dein Mo-Loch fetzige
Pfützen in spitzen Strahlen
und spuckend kotze ich
in den zerfetzten Rachen.
Schwitzend focht ich die Schlacht,
um kampflos verruchtem Krieg
zu trotzen, doch
Sehnsucht ritzt Dir
nicht Deinen Rumpf,
also wuchte
und wichse ich
Dir pflichtstrotzend
den Pflock ins Maul –
in Deinem Wund-
Wasser siechend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s