Mazda MX-5 ND, Draufsicht auf die Bughaube

Fahrbericht: Mazda MX-5 2.0 SKYACTIV-G 160

Querschläger – Der Mazda MX-5

Die Neuauflage des Mazda MX-5 bringt konzeptionell nichts Neues. Er ist und bleibt eine leichte Roadster-Heckschleuder. Somit verspricht auch die vierte Generation ND puren Fahrspaß zu einem erschwinglichen Kurs.

Mazda MX-5 SKYACTIV-G 160 Sports-Line in der Frontalansicht

Weiterlesen „Fahrbericht: Mazda MX-5 2.0 SKYACTIV-G 160“

Werbeanzeigen

Ersteindruck: Der neue Škoda Octavia III – Kompaktklasse neu definiert

Wie gehabt wird der Škoda Octavia in der sogenannten Golf-Klasse, im Kompaktsegment positioniert. Diese Bescheidenheit ist allerdings unnötig, denn den Kompakt-Dimensionen ist die dritte Generation des tschechischen Bestsellers längst entwachsen.

Bekannt ist Škoda für vernünftige Autos zu günstigen Preisen. Auch der Octavia III soll wieder sachlich und praktisch sein sowie preislich erschwinglich. Ab 15.990 € wird der Octavia 1.2 TSI (86 PS) angeboten werden. Doch mit den entsprechenden Häkchen im Konfigurator kann der Preis auch 35.000 € betragen.

Weiterlesen „Ersteindruck: Der neue Škoda Octavia III – Kompaktklasse neu definiert“

Im Fahrbericht: Der Citroën DS3 Racing S.LoebEdition

Zwei Wochen stand er mir als Testwagen zur Verfügung; ein Testzeitraum, der ruhig hätte länger währen dürfen. Der Citroën DS3 Racing bildet die Speerspitze im Kleinwagen-Segment des französischen Automobilbauers Citroën und verdeutlicht eindrucksvoll, was sportlich ambitionierte Stadtflitzer bieten können: très chices Design sowie sportliche Performance kombiniert mit einem Schuss Alltagstauglichkeit. Die Sache hat hier jedoch gleich zwei Haken: die Limitierung und den Preis.

Tief, breit, mattschwarz. Was zunächst nach Hinterhof-Tuning klingt, macht aus dem eleganten DS3 eine aggressive Diva. Das suggeriert jedenfalls der erste Blick. Die Aufmachung gerät dabei keinesfalls zum Selbstzweck und wirkt keineswegs billig oder prollig. Klar, der DS3 Racing zeigt, was er hat; aber ohne anzugeben. Wer hat, der kann. Und wie sich zeigen sollte, gab sich die Sportversion des DS3 weder divenhaft noch ausgesprochen aggressiv. Er kann, wenn ich es will. Und gerade, weil er kann, will ich nicht immer. Gelassenheit und Zurückhaltung stehen dem Citroën DS3 Racing ebenso gut zu Gesicht wie das hiesige Kurvenräubern und Asphaltpflügen über Brandenburger Landstraßen.

Weiterlesen „Im Fahrbericht: Der Citroën DS3 Racing S.LoebEdition“