Ersteindruck: Der neue Škoda Octavia III – Kompaktklasse neu definiert

Wie gehabt wird der Škoda Octavia in der sogenannten Golf-Klasse, im Kompaktsegment positioniert. Diese Bescheidenheit ist allerdings unnötig, denn den Kompakt-Dimensionen ist die dritte Generation des tschechischen Bestsellers längst entwachsen.

Bekannt ist Škoda für vernünftige Autos zu günstigen Preisen. Auch der Octavia III soll wieder sachlich und praktisch sein sowie preislich erschwinglich. Ab 15.990 € wird der Octavia 1.2 TSI (86 PS) angeboten werden. Doch mit den entsprechenden Häkchen im Konfigurator kann der Preis auch 35.000 € betragen.

Weiterlesen „Ersteindruck: Der neue Škoda Octavia III – Kompaktklasse neu definiert“

Advertisements

Im Fahrbericht: Der Citroën DS3 Racing S.LoebEdition

Zwei Wochen stand er mir als Testwagen zur Verfügung; ein Testzeitraum, der ruhig hätte länger währen dürfen. Der Citroën DS3 Racing bildet die Speerspitze im Kleinwagen-Segment des französischen Automobilbauers Citroën und verdeutlicht eindrucksvoll, was sportlich ambitionierte Stadtflitzer bieten können: très chices Design sowie sportliche Performance kombiniert mit einem Schuss Alltagstauglichkeit. Die Sache hat hier jedoch gleich zwei Haken: die Limitierung und den Preis.

Tief, breit, mattschwarz. Was zunächst nach Hinterhof-Tuning klingt, macht aus dem eleganten DS3 eine aggressive Diva. Das suggeriert jedenfalls der erste Blick. Die Aufmachung gerät dabei keinesfalls zum Selbstzweck und wirkt keineswegs billig oder prollig. Klar, der DS3 Racing zeigt, was er hat; aber ohne anzugeben. Wer hat, der kann. Und wie sich zeigen sollte, gab sich die Sportversion des DS3 weder divenhaft noch ausgesprochen aggressiv. Er kann, wenn ich es will. Und gerade, weil er kann, will ich nicht immer. Gelassenheit und Zurückhaltung stehen dem Citroën DS3 Racing ebenso gut zu Gesicht wie das hiesige Kurvenräubern und Asphaltpflügen über Brandenburger Landstraßen.

Weiterlesen „Im Fahrbericht: Der Citroën DS3 Racing S.LoebEdition“

Blogger Auto Award 2013 – Die Preisträger

Bereits zum zweiten Mal nach 2012 verleihen die deutschen Auto-Blogger gemeinsam den Blogger Auto Award. Die 31 Jury-Mitglieder haben ihre Favoriten gewählt und kürten ihre Sieger in zwölf Kategorien.

Ein ungewöhnliches Projekt ist der Blogger Auto Award; und womöglich auch einzigartig in der deutschsprachigen Blogosphäre. Ungeachtet der teils gegenseitigen Konkurrenz und gelegentlicher persönlicher Animositäten ist es ein weiteres Mal gelungen, vieleAuto-Blogger für ein gemeinsames Projekt zu gewinnen. Das Ergebnis dieser offenen Zusammenarbeit zahlreicher Automobil-Blogger aus dem Land, in dem das Auto erfunden wurde, ist nicht weniger als ein zukunftsweisendes Projekt. Der Blogger Auto Award 2013 setzt ein Zeichen und zeigt auf, welche Autos bei passionierten Autofahrern, die ihre Erfahrungen, Eindrücke und Meinungen im Internet kundtun und teilen, wirklich ankommen.

Weiterlesen „Blogger Auto Award 2013 – Die Preisträger“

Im Fahrbericht: Audi A1 Ambition 1.4 TFSI S tronic

Eine Woche lang stand mir der kleine Ingolstädter zur Verfügung. Er begleitete mich im Großstadt-Gewühl der Berliner Rush Hour, über Brandenburger Landstraßen und dem Berliner Ring. Erste Eindrücke gab es bereits im Auto-Gramm zu lesen. Der Audi A1 schlug sich insgesamt gut, zeigt lediglich kleine Schwächen – und eine große: den Preis.

2013 Audi A1 8X 1.4 TFSI S tronic Misanorot

An das Design des A1 musste ich mich zunächst etwas gewöhnen; und vollends überzeugt es mich auch jetzt nicht. Von vorn trägt er die obligaten Audi-Merkmale – vier Ringe im Singleframe-Grill, typische Scheinwerfer-Form mit LED-Tagfahrlicht. Hier wirkt der A1 wie ein Großer. Gerade in der Ansicht von schräg vorn macht er eine gute und fotogene Figur. Dagegen erscheinen mir Seitenlinie und Heck weniger stimmig, insbesondere letzteres wirkt zu gedrungen. An das kräftige Misanorot dagegen gewöhnte ich mich gut und gern – auch wenn die Perle des Perleffekt-Lacks nur schwer auszumachen ist.

Weiterlesen „Im Fahrbericht: Audi A1 Ambition 1.4 TFSI S tronic“

Im Bloglight Dezember 2012: Mitsubishi

Jeden Monat aufs Neue stimmen die deutschsprachigen Auto-Blogger darüber ab, welcher Hersteller das Bloglight des Monats verdient. Die letzte Auszeichnung des Jahres 2012 geht ein weiteres Mal an einen japanischen Hersteller. Herzlichen Glückwunsch, Mitsubishi!

Bloglight des Monats

Mitsubishi ist hierzulande ein verhältnismäßig kleiner Importeur und in Japan nur der sechstgrößte Fahrzeughersteller. Inzwischen scheint auch die Krise, deren Überwindung der noch aktuelle Mitsubishi Colt einläutete, hinter den Tokiotern zu liegen.

Mich persönlich begleitet die japanische Marke bereits seit meinen Kindheitstagen – als Freunde meiner Eltern kurz nach der Wende mit einem furchtbar hässlichen Lancer der vierten Generation ankamen.

Weiterlesen „Im Bloglight Dezember 2012: Mitsubishi“